Notebook-Finder.com


Das richtige Notebook finden, Teil 2: Notebook-Anwendungen

von am Mittwoch, den 30.09.2015

Die verschiedenen Notebook-Kategorien zu kennen, erleichtert den Notebook-Kauf. Wer sich aber in den Kategorien nicht wiederfindet oder spezifische Anforderungen (wie z.B. Bildbearbeitung oder das spielen besonderer Spiele) an das zukünftige Notebook stellt, kann in diesem zweiten Teil der Artikelserie das richtige Notebook finden. Denkbare Anwendungen sind unter anderem:


Notebooks für Bildbearbeitung und Videobearbeitung

Viele Mediengestalter und Grafikdesigner benutzen einen Apple-Laptop für Ihre Arbeiten. Neben dem MacBook Pro und MacBook Air gibt es jedoch eine Vielzahl weiterer Notebooks für weniger Geld.

Worauf es bei einem Laptop für die Bildbearbeitung mit Photoshop und anderen kreativen Arbeiten in InDesign, Illustrator usw. ankommt, ist hauptsächlich ein gutes Display. Neben einer ausreichenden Größe und Auflösung sollte dieses über eine gute Qualität hinsichtlich der Farbgenauigkeit (IPS Panel) verfügen. Für die Handhabung mit großen Dateien wie Fotos im RAW-Format wird einiges an Arbeitsspeicher benötigt, 8 GB sind zu empfehlen. Der Prozessor sollte ebenfalls ausreichend schnell sein.

Gute Notebooks von ASUS sind z.B. das ZenBook UX305UA FC040T, und ROG G752VT GC030T. Acer hat mit dem Aspire Nitro VN7 571G-5050 einen hochwertigen Laptop im Angebot und von Lenovo kommt z.B. das Y700 17ISK für die Bildbearbeitung in Frage.


Notebooks für Studium und Schule

Ein Notebook, welches in erster Linie von Studenten und Schülern genutzt wird, sollte auf der einen Seite leicht sein, damit der tägliche Weg nicht zur Qual wird. Außerdem sollte durch eine ausreichende Akkulaufzeit gewährleistet werden, dass der Laptop auch entfernt von Steckdosen genutzt werden kann. Ein wichtiger Punkt ist daneben ein niedriger Preis, da die wenigstens Studenten und Schüler etwas zu verschenken haben.

Was die Bildschirmgröße betrifft, kann keine allgemeingültige Empfehlung ausgesprochen werden. Für einige ist ein 13-Zoll-Notebook zu klein zum arbeiten, andere wünschen sich eben diese hohe Mobilität und Leichtigkeit. Ein 17-Zoll-Laptop ist vielen hingegen zu groß und sperrig, während andere den Komfort der großen Anzeige zu schätzen wissen.

Die besten Notebooks im Bereich von 13 Zoll für Studium und Schule sind das Acer Aspire ES1 331-P4C1, Acer Aspire ES1 331-C8XF und . Gute 15-Zoll-Laptops sind unter anderem das HP Pavilion 15-ba050ng, das HP Pavilion 15-ba054ng sowie das HP Pavilion 15-ba056ng. Wer ein 17-Zoll-Display bevorzugt sollte die Modelle Lenovo G70-80, Lenovo IdeaPad 110 17ACL und HP Pavilion 17-x002ng berücksichtigen.


Notebooks für bestimmte Spiele

Gaming-Laptops werden immer beliebter und günstiger. Wichtig für ein gutes Spiele-Notebook sind die Grafikkarte und der Prozessor. Modelle für Spiele wie CS:GO, Minecraft oder Sims gibt’s bereits für unter 800 Euro, wie das HP Pavilion 15-bc003ng und das Acer Aspire Nitro VN7 571G-5050.

Für Spiele wie GTA V, Battlefield oder Skyrim sollte man dagegen tiefer in die Tasche greifen. Denkbare Laptops sind z.B. das Lenovo Y700 17ISK, das MSI GP72 2QEi581 Leopard Pro und das ASUS ROG GL771JW T7083T.


Notebooks für Office und Internet

Für leichte Anwendungen wie Büroarbeiten (Excel, Outlook etc.) oder dem Surfen im Internet (Youtube, Facebook etc.) genügt schließlich ein günstiger Einsteiger-Laptop für weniger als 300 Euro. Gute Modelle sind etwa das HP Pavilion 15-ba050ng oder das ASUS F540SA XX073T.

Wer ein hochwertiges Homeoffice-Notebook benötigt und etwas mehr ausgeben kann, sollte sich das Toshiba Satellite Pro R50-B-10R, das HP ProBook 430 G2 L3Q22EA sowie das Fujitsu LIFEBOOK E554 genauer anschauen.


Wir freuen uns über themenrelevante Gastbeiträge – Bewerbungen an: [email protected]

Weitere Artikel



Kaufberatung

Der interaktive 🤖 Chatbot: Notebook-Kaufberater

PHP-Ladezeit: 0,069 Sek.